Neuigkeiten vom Golfclub Westerwinkel e.V.

09.09.2012 - 20:50

Durchmarsch: Erste Seniorenmannschaft steigt in die 1. Liga auf

Zweite belegt Platz 2 in der 4. Liga

Die erste Seniorenmannschaft.

In einem dramatischen Saisonfinale in der 2. Liga gelang der ersten Seniorenmannschaft des Golfclubs Westerwinkel der sensationelle Durchmarsch in die 1. Liga NRW. Hatte das Team vor dem letzten Spieltag beim Golfclub Haus Bey noch einen Schlag Rückstand auf den GC Hösel, konnten in dem Herzschlagfinale drei Schläge gut gemacht werden, die zum Aufrücken auf den 1. Platz der Gruppe – und damit zum Aufstieg – reichten. Nach ihrem Aufstieg in die 4. Liga endet die Saison für die zweite Seniorenmannschaft auf dem 2. Platz ihrer Gruppe. Dazu war ein ansprechende Leistung trotz Personalnot am letzten Spieltag nötig. Die Seniorinnen schließlich konnten durch einen Tagessieg beim GC Münster-Tinnen zum Saisonabschluss noch auf den 4. Platz in der Gesamtwertung ihrer Gruppe vorrücken.

Hier die ausführlichen Berichte der Ligakapitän:

Durchmarsch in die 1. Liga der Senioren-Mannschaftsmeisterschaften des GVNRW

Einen Riesenerfolg in der Clubgeschichte des Golfclub Wasserschloß Westerwinkel feierte unsere 1. Seniorenmannschaft am 05. September 2012 im Golfclub Haus Bey mit dem Aufstieg in die 1. Liga der Senioren-Mannschaftsmeisterschaften des GVNRW. Noch nie seit Bestehen des Golfclubs spielte eine Mannschaft in so einer hohen Spielklasse. Die Mannschaft gehört damit zu den sechs besten Seniorenmannschaften in Nordrhein-Westfalen.

Zu Saisonbeginn hatte sich die Mannschaft das Ziel gesetzt, in der 2. Liga zu bleiben und auf keinen Fall abzusteigen. Bereits am 1. Spieltag im Golfclub Hösel zeichnete sich ab, dass die Mannschaft durchaus in der Lage war, im oberen Tabellenfeld mitzuspielen. Mit 15 Schlägen Rückstand auf den Golfclub Hösel wurde der 2. Platz in der Tageswertung belegt. Dieser Rückstand wurde im Laufe der Saison kontinuierlich abgebaut. Insbesondere der vorletzte Spieltag im Golfclub Haus Leyhte, bei dem der Rückstand bis auf einen Schlag verringert werden konnte, brachte eine kleine Vorentscheidung um den Aufstieg. Dieses Ergebnis sorgte schon im Vorfeld für Spannung am letzten Spieltag.

Mit 82, 85, 85, 85 und 89 Bruttoschlägen am letzten Spieltag wurden der Höseler Mannschaft noch 3 Schläge abgenommen. Der letzte Flight erst brachte die Entscheidung über die Tabellenführung und bestätigte den Aufstieg. Bestes Einzelergebnis unserer Mannschaft erzielte Peter Kaczor.

Dies ist nun der 4. Aufstieg in Folge. Im Jahr 2009 stieg die 1. Seniorenmannschaft von der 5. in die 4. Liga auf. Die Zusammensetzung der Mannschaft entwickelte sich seitdem bis heute folgendermaßen: Im Jahr 2009 wurde der Aufstieg in die 4. Liga erreicht von den Spielern: Heinrich Aistermann, Fraun Budnik, Edward Durski, Walter Hahn, Axel Heuser, Franz Högemann und Oswald Rodenstein. Im Jahr 2010 gelang der Aufstieg in die 3. Liga mit den Spielern: Heinrich Aistermann, Franz Budnik, Edward Durski, Wolfgang Frontzek, Walter Hahn, Axel Heuser, Franz Högemann, Oswald Rodenstein sowie Peter Kaczor und Norbert Tschöpe, die einmalig aushalfen.

Im Jahr 2011 formierte sich die 1. Seniorenmannschaft neu. Aus der 1. Jungseniorenmannschaft traten in den Seniorenbereich Heribert Bäumer, Peter Kaczor, Peter Münsterkötter, Dr. Armin Schulz und Norbert Tschöpe über, Mannschaftskapitän wurde Heinrich Aistermann. In dieser Besetzung wurde der Aufstieg in die 2. Liga erreicht. Unterstützt wurde die Mannschaft noch durch Bodo Schiller-Strothteicher. Im Jahr 2012 blieb die Mannschaftszusammensetzung unverändert. An einzelnen Spieltagen wurden zusätzlich Bodo Schiller-Strothteicher und Franz Budnik eingesetzt.

In der 1. Liga der Senioren-Mannschaftsmeisterschaften des GVNRW kommt nur unser Team aus Westfalen und hat sich für das Jahr 2013 als Ziel gesteckt, gegen die starken Mannschaften des Rheinlandes zu bestehen und den Klassenerhalt zu sichern.

Mein Dank gilt allen, die es uns ermöglicht haben, diesen Erfolg zu erreichen.

Heinrich Aistermann

Ligacaptain 1. Senioren

Zweiter Rang zum Abschluss

Personalprobleme plagte die 2. Seniorenmannschaft am letzten Spieltag der Saison beim GC Wasserburg Anholt. Während bereits Franz Budnik (Einsatz in der 1. Mannschaft) und Axel Heuser (Rückenprobleme) im Vorfeld nicht zur Verfügung standen, musste auch noch Ossi Rodenstein am Vorabend des Saisonfinales passen. Kurzfristig vervollständigte Ralf Behler das Team. Dennoch reichte es für den Gruppenneuling aus Westerwinkel, seinen 2. Tabellenrang zu behaupten. Senioren-Clubmeister Walter Hahn reihte sich mit seinen 85 Schlägen als Fünfter in die Bruttowertung ein. Tagessieger wurden die Anholter Gastgeber vor Aufsteiger GC Ahaus. Westerwinkel beendete das Ligaspiel auf dem 4. Platz. Zum Team in Anholt zählten neben Walter Hahn und Ralf Behler noch Bodo Schiller-Strothteicher, Franz Högemann, Reinhard Militzer und Edi Durski.

Axel Heuser

Ligacaptain 2. Senioren

Heimteam noch abgefangen

Die Seniorinnen schlossen ihre Saison in Münster-Tinnen ab. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung fingen die Damen aus Westerwinkel das Heimteam aus Tinnen noch ab und verwiesen es auf den 5. Platz. Angeführt von Roswitha Heuser, die eine 82er Runde hinlegte und 40 Nettopunkte erspielte, zeigten sich auch die übrigen Mitspielerinnen von ihrer besten Seite. So reichte es auch für Jutta Weber (37 Punkte) zu einer Unterspielung. Rotraut Münsterkötter, Silvia Gildemeister, Kyung Cho-Tschöpe und Brigitte Riediger vervollständigten die Westerwinkler Mannschaft. Als Aufsteiger in die 4. Liga qualifizierten sich die Seniorinnen aus Recklinghausen.

Roswitha Heuser

Ligacaptain Seniorinnen