Neuigkeiten vom Golfclub Westerwinkel e.V.

29.05.2012 - 21:09

"Pfingstvierer" ein Erfolg

Peter Kaczor und Michael Czeczka mit bester Runde

Erfolgreich verlief der „Pfingstvierer“ beim Golfclub Wasserschloss Westerwinkel am Pfingstsonntag: 60 Teilnehmer, sonniges Wetter und ansprechende Ergebnisse. Gespielt wurde ein „Chapman-Vierer“, bei dem wieder gute Ergebnisse erzielt wurden. Gestartet wurde in den Klassen „Damen“, „Herren“ und „Mixed“. Die beste Runde des Tages gab es bei den Herren: Hier erspielten Peter Kaczor und Michael Czeczka 35 Brutto-Punkte, was einer 73-Runde entspricht. Den erste Netto-Preis gewannen bei den Herren Andree Turk und Dietmar Jezek mit 50 Netto-Punkten.

Den Bruttosieg in der teilnehmerstärksten „Mixed“-Klasse erzielten Axel und Roswitha Heuser. Die Netto-A-Klasse gewannen Heinrich und Annette Aistermann, während in der B-Klasse Andreas und Daniele Munsch siegten. Den Brutto-Preis bei den Damen holten Susann Budnik und Angelika Kanbach, die hier auch den Longest Drive holte. Netto-Siegerinnen wurden Brigitte Riediger und Monika Wiemers.

Den Longest Drive der Herren gelang Reinhold Fedtke und den Nearest to the Pin-Wettbewerb gewann Oswald Rodenstein, der seinen Abschlag auf Bahn 6 nur 76 Zentimeter neben der Fahne zur Ruhe kommen ließ.

Da der „Pfingstvierer“ beim Golfclub Westerwinkel einen besonderen Stellenwert im Turnierkalender hat, überreichte der neue Präsident Benedikt Striepens zusammen mit Vorstandsmitglied Marita Schauerte bei der Siegerehrung neben den üblichen Preisen auch jedem Preisträger eine Margarite.