Neuigkeiten vom Golfclub Westerwinkel e.V.

08.01.2017 - 17:56

Adventsvierer 2016 bringt über 2.300 Euro für die Kinder- und Jugendklinik Datteln

Erfolgreiche Turnierserie auch 2017 im Turnierkalender

Prof. Dr. Michael Paulusson nimmt von Sibylle Arlinghaus die Spenden entgegen.

Beeindruckte Zuhörer bei der Abschlussveranstaltung.

Herbern. Auch im Advent 2016 wurde wieder nach der Idee „Golf spielen und Spenden sammeln“ beim Golfclub Wasserschloss Westerwinkel gespielt. Mit einem Schnitt von über 50 Startern an jedem Adventssonntag wurden mehr als 2.300 Euro eingespielt, die am letzten Adventssonntag von Sibylle Arlinghaus im Namen der Organisatoren an den Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Michael Paulusson persönlich übergeben wurde.

Dieser berichtete, dass das Geld zweckbestimmt für die Kinderschutzambulanz der Kinder-und Jugendklinik Datteln verwendet werden soll. Sie dient als Anlaufstelle für Fälle, wenn bei Kindern und Jugendlichen der Verdacht auf Misshandlungen oder Missbrauch besteht. Die sensible Betreuung dort, die über eine reine Behandlung der Verletzungen weit hinausgeht, ist auf Spendengelder angewiesen und ohne diese nicht aufrecht zu erhalten.

Prof. Dr. Paulusson machte den beeindruckten Zuhörern nach dem Abschlussturnier deutlich, wie sinnvoll die Spenden für eine Sache, die nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit steht, angelegt sind. Spontan erhöhten mehrere Golffreunde die Spendensumme weiter. Die Turnierserie „Adventsvierer“ lockt jedes Jahr viele Westerwinkler Golffreunde, aber auch eine große Zahl an Gäste an. Was auf private Initiative hin begann und ist nach vielen Jahren fester Bestandteil des offiziellen Turnierkalenders.

Die Turnierserie wird traditionell in verschiedenen Vierer-Spielarten ausgetragen wird, etwa im „Chapman-Vierer“ oder einem „Zweier-Scramble“. Anders als in den Vorjahren wurden die tagesbesten Teams mit von Clubmitgliedern selbst gebackenen Plätzchen belohnt. Eine Neuauflage im Advent 2017 ist fest geplant.