Neuigkeiten vom Golfclub Westerwinkel e.V.

05.04.2015 - 20:32

Matchplay bei Sonnenschein

Keine Alibis am 10. April

Am Karfreitag traten die Senioren zum Lochwettspiel an. Der Wettergott hatte mit den 16 Startern ein Einsehen und sendete Sonnenstrahlen auf die durchtränkten Fairways. Die Spielleitung hatte die einzelnen Spielpaarungen zusammengestellt und zwei Teams von je 8 Spielern gebildet. Am Ende trennten sich die Mannschaften 4,5 zu 4,5.

Die einzelnen Ergebnisse: Axel Heuser vs. Wolfgang Freund 2 auf 1, Hans Währisch vs. Franz Högemann 1 auf, Heribert Bäumer vs. Dr. Ulrich Paschedag 1 auf, Dagmar Gäde vs. Roswitha Heuser 2 auf 1, Ernst Otto Reh vs. Helmut Dahms 3 auf 2, Bernhard Löcke vs. Michael Linnemann 2 auf 1, Ralf Behler vs. Berthold Hirn all square, Horst Alex vs. Karl Gatzmanga 3 auf 2.

Am kommenden Freitag, den 10. April steht die Spielform „Keine Alibis“, ein nicht vorgabewirksames Einzel–Stableford-Spiel, auf dem Spielplan. Ähnlich wie beim Tennis haben Golfer die Möglichkeit bei „Keine Alibis“ Schläge zu wiederholen. Ein Spieler kann an jedem Loch einen beliebigen Schlag wiederholen. Dabei zählt immer der zweite Schlag.

Entsprechend seiner Vorgabe bekommt jeder Spieler eine Anzahl an Schlägen dazu (siehe Tabelle), die er während der Runde wiederholen darf. Pro Loch sind maximal 2 Wiederholungsschläge erlaubt.

 

Vorgabe

     Wiederholungsschläge

>34

     = 10

31 - 34

     = 9

27 - 30

     = 8

23 - 26

     = 7

19 - 22

     = 6

15 - 18

     = 5

11 - 14

     = 4

6 - 10

     = 3

0 - 5

     = 2

Axel Heuser

Seniorensprecher