Neuigkeiten vom Golfclub Westerwinkel e.V.

13.09.2016 - 17:33

AK35 belegt den dritten Platz im Ligaheimspiel

Weiter auf dem 5. Platz, Klassenerhalt gesichert

Die Mannschaft mit Trikotsponsor Oliver Haumann (Zweiter von rechts)

Die Frikadelle: alternative Rundenverpflegung

Ligakapitän Jens Hölscher zeigt sich mit dem Abschneiden der AK35 Mannschaft beim Heimspiel zufrieden. Der erhoffte Tagessieg konnte zwar nicht erreicht werden, dieser ging schlaggleich an die stark aufspielenden Clubs aus Werne-Schmintrup und Rheine-Mesum, jedoch wurde in den eigenen Reihen solides Golf gespielt.

Für die Westerwinkler waren am Start: Jochen Ischinski, Alexander Sievert, Marcus Heitmann, Jens Brettschneider, Burkhard Hessing und Alwin Wever, der mit 84 Schlägen das beste Westerwinkler Tagesergebnis spielte.

Neben der typischen und gesunden Rundenverpflegung (Äpfel, Bananen, Wasser und Apfelschorle) zeigten die Westerwinkler, dass es in der Jungseniorenliga auch anders geht: Frikadellen und gezapftes Pils schon ab der 17. Bahn. Der Spaß kommt nicht zu kurz, allen beteiligten Mannschaften ist ebenfalls klar, dass es sich in der Liga um Amateursport handelt, „mit dem wir kein Geld verdienen“.

Das Wetter war mit 27 Grad und Sonne optimal, der Ausklang in der Clubgastronomie gelungen, so dass sich Gäste und Gastgeber sehr zufrieden zeigten.

So blickt man frohen Mutes auf das letzte Ligaspiel beim GC Aldruper Heide, bei dem das Ziel ist den Gastgebern 30 Schläge abzunehmen, um vom fünften Tabellenplatz auf Platz vier vorzurücken.